Open Cages

sound installation
Story behold, story be told, KHM Vienna, 2010
in collaboration with Leo Moringer, Lllevine

show all collaborators

speaker: Stephen Crilley, Angelika Waiglein-Lang
sound control: Christian Stemper & Lego, Elvir Osmanovic
audioguides support: Alexander Smith
documentation: Gabriel Hadler, Wolfgang Bohusch

show project description

Audioguides: Visitors of the picture gallery of the Museum of Art History recall descriptions of artworks via an audioguide. Within the body of Open Cages, the commentaries of selected paintings were destinctly devised and reinstalled by the original narrators.

Auditive interior intervention: In the Vestibule and the chambers of the picture gallery, visitors are obtruded by inexplicably approximating whispers and footsteps.

Auditive intervention of the museum’s forecort: Similarly as within the chambers, whispering voices and approaching footsteps astonish and coopt the passerby while eerily reverberating between both museums.

show text

Describing thoughts of past moments comprehensively is continuously revealed by human and universal stories. Between the remembrance of an instant and the following new formulation of its reflections, the illusion of ­wishing and wanting caresses softly. Maybe truth is but a good story. But where are we, capable to write, read and listen to our own?

Stories in words, in pictures, in thoughts. Imaginary, silent, invisible stories. How do they form, how are they nurtured and under which circumstances are they written? Language seems to be implemental in approaching the emergence and modulation of tradition. Transmission media integrated in the museal context are transformed into performative interceptions and, as narrators, allow subtle interventions in familiar perceptual patterns. A further interpretation perspective evolves which can consciously or subconsciously be questioned by all involved.

Woken sages, open cages...

Soundinstallation
Story behold, story be told, KHM Wien, 2010
in Zusammenarbeit mit Leo Moringer, Lllevine

alle Mitwirkenden anzeigen

Sprecher: Stephen Crilley, Angelika Waiglein-Lang
Tontechnik: Christian Stemper & Lego, Elvir Osmanovic
Audioguides Betreuung: Alexander Smith
Dokumentation: Gabriel Hadler, Wolfgang Bohusch

Projektbeschreibung anzeigen

Audioguides: Mittels Audioguide können die Besucher der Gemäldegalerie des *Kunsthistorischen Museums zu jedem Kunstwerk einen Beschreibungstext abrufen. Im Rahmen von Open Cages wurden zu ausgewählten Gemälden neue Texte verfasst, die von den Originalstimmen nachgesprochen wurden.

auditive Innenbespielung: Im Vestibül und in den Räumen der Gemäldegalerie nehmen die Besucher in unregelmäßigen Rhythmen und Lautstärken flüsternde Stimmen und Schritte wahr.

auditive Bespielung des Maria-Theresien-Platz: Wie auch in den Innenräumen sind in unregelmäßigen Rhythmen flüsternde Stimmen und Schritte zu hören, deren Herkunft unbestimmt scheint. Ihr Echo schallt leise und lauter werdend zwischen den beiden Museen hin und her.

Text anzeigen

Gedanken vergangener Momente nachvollziehbar darzustellen, zeichnet sich fortlaufend an menschlichen und universellen Geschichten. Zwischen dem Erinnern im Augenblick und dem neu Formulieren seiner Reflexion im darauf folgenden, schmeichelt sanft die Illusion des Wünschens und Wollens. Vielleicht ist Wahrheit einfach nur eine gute Geschichte. Aber wo sind wir, die wir unsere eigene zu schreiben, lesen und hören vermögen?

Geschichten in Worten, in Bildern, in Gedanken. Erfundene, schweigende, unsichtbare Geschichten. Wie bilden sie sich, wie werden sie genährt und unter welchen Umständen geschrieben? Sprache scheint als Hilfsmittel zu wirken, um sich der Entstehung und Modulation von tradierten Überlieferungen anzunähern. Im musealen Kontext integrierte Übertragungsmedien werden in performative Interventionsschnittstellen verwandelt und lassen als Erzähler subtile Eingriffe in gewohnte Wahrnehmungsmuster zu. Dabei erschließt sich eine weitere Interpretationsperspektive, die als konstruierte Version der Geschichte von allen Beteiligten bewusst oder unterbewusst befragt werden kann.

Woken sages, open cages...